Bastien Dubois - Leben

Dubois studierte an der Hochschule für Animationsfilmtechnik Supinfocom in Valenciennes, die er 2006 mit einem Abschluss verließ. Danach arbeitete er als Webmaster und für die Animation von Videospielen. Als begeisterter Rucksacktourist zog es ihn auch nach Madagaskar. Dort fertigte er ein Reisetagebuch mit zahlreichen Zeichnungen an, in dem er seine Erlebnisse, u.a. den Besuch einer Famadihana, dokumentierte. In zweijähriger Arbeit kreierte er daraus den elfminütigen Animationsfilm Madagaskar – Ein Reisetagebuch (orig.: Madagascar, carnet de voyage), der 2010 auf dem Sundance Film Festival Premiere feierte. Der hochgelobte Film wurde in Ottawa und auf dem Festival d’Animation in Annecy prämiert. Bei der Oscarverleihung 2011 erhielt Dubois eine Nominierung in der Kategorie Bester animierter Kurzfilm.


Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

★ Bastien Dubois - Zusammenfassung ★ ★ Bastien Dubois - Leben ★ ★ Bastien Dubois - Filmografie ★

Weitere Artikel →

This text is licensed under Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. See more / Authors