Charles Comiskey - Karriere

Comiskey begann seine Karriere als Baseballspieler im Amateurbereich. Er spielte zunächst mit dem späteren Hall of Famer Charles Radbourn bei den Dubuque Rabbits in Iowa. Im Jahr 1882 gelang ihm der Sprung in den Profisport. In St. Louis trat Comiskey dem neugegründeten Baseballverein St. Louis Brown Stockings bei. Der Verein war Mitglied der ebenfalls 1882 neugegründeten American Association. Diese konkurrierte zu jener Zeit mit der National League um die Vorherrschaft im amerikanischen Baseball. Daher wurde damals erstmals die World Series zwischen den Gewinnern der Ligen ausgetragen. Daran nahm Comiskey als Spielertrainer mit den St. Louis Browns von 1885 bis 1888 vier Mal in Folge teil. 1886 gewann St. Louis als einziges Team der American Association die World Series. 1890 verließ Comiskey den Verein und wechselte mit drei weiteren Mannschaftskollegen zurück in seine Heimat nach Chicago. Dort wurde er Spielertrainer der Chicago Pirates in der Players' League. Die Pirates stellten nach nur einer Saison den Spielbetrieb wieder ein und Comiskey wechselte wieder zurück nach St. Louis. Er blieb ein Jahr in Missouri und ging dann nach Ohio. In Cincinnati schloss sich Comiskey den Reds an, für die er zwei Jahre als Spielertrainer aktiv war. In dieser Zeit war er weniger erfolgreich als zuvor in St. Louis und beendete seine aktive Karriere schließlich nach zwei Jahren in Cincinnati.


Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

★ Charles Comiskey - Zusammenfassung ★ ★ Charles Comiskey - Karriere ★ ★ Charles Comiskey - Zeit Als Besitzer Der White Sox ★

Weitere Artikel →

This text is licensed under Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. See more / Authors