Familienfest Mit Folgen - Handlung

Irmgard Schulze-Knopf liegt nach einer erfolgreichen Scheidung mit der Neuen ihres Ex-Mann im Streit: Olga Knopf und Mathilde Lehmberg bieten ihrer Schwester dabei Beistand. Mathilde ersinnt sich eine Intrige: Durch zynischen Wortwechsel auf Olgas Geburtstagsfeier werden ihre Schwester Irmgard und die Ballettmeisterin Vera Unentwegt zu großen Feindinnen, umso mehr, als ihnen klar wird, dass Christoph-Maria Schulze, die neue Liebe von Vera Unentwegt, der geschiedene Mann von Irmgard ist. Weil die Geburtstagsfeier von plötzlich anfallenden Bauarbeiten behindert wird, beschließen sie, diese einige Tage später in Irmgards Café fortzusetzen. Allerdings hat Vera ihren Christoph-Maria Schulze dazu gebracht, das ihm bei der Scheidung zugesprochene Mobiliar des Cafés abtransportieren zu lassen. Die indignierte Mathilde nutzt die nächste Gelegenheit, um sich an Vera und ihrem Ex-Schwager zu rächen. Sie bringt den Bauchredner Antonio zu Vera, damit sie ihn mit einem angeblichen Hausmittel von seiner Erkältung kuriere. Christoph-Maria überrascht tatsächlich Vera und den im Bett liegenden Künstler bei Pflegemaßnahmen. Aus Rache will Christoph-Maria Tische und Stühle seiner Ex-Frau Irmgard zum Geschenk machen.


Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

★ Familienfest Mit Folgen - Zusammenfassung ★ ★ Familienfest Mit Folgen - Handlung ★ ★ Familienfest Mit Folgen - Kritik ★

Weitere Artikel →

This text is licensed under Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. See more / Authors