Gurgum - Geschichte

Im ersten Regierungsjahr von Salmanasser III. war Gurgum Teil einer anti-assyrischen Koalition, die Sangara von Karkemiš, Haianu von Sam'al, Sapalulme von Unqi und Ahuni, Sohn des Adni, umfasste. Ahuni wurde bei Til Barsip geschlagen, und die assyrische Armee umging Karkemiš und überschritt den Euphrat bei Burmar'ana. Daraufhin ergaben sich Gurgum und Kummuh. Salmanasser nahm in Ina-Aššur-uttir-ebat den Tribut von Sangara, Karkemisch, Melid, Hattina und Gurgum entgegen, Silber, Gold, Blei, Kupfer und Kupfergefäße. Tukulti-apil-Ešarra III. besiegte 743 v. Chr. ein Bündnis von Staaten, zu denen auch Gurgum gehörte. Der König von Gurgum war Tarhulara. Im Jahre 711 v. Chr. eroberten die Assyrer Gurgum und verleibten es als Provinz ihrem Reich ein.


Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

★ Gurgum - Zusammenfassung ★ ★ Gurgum - Geschichte ★ ★ Gurgum - Herrscher ★

Weitere Artikel →

This text is licensed under Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. See more / Authors