Küchenhexe - Zusammenfassung

Eine Küchenhexe (in Österreich und der slowenischen Untersteiermark Sparherd genannt) ist ein mit Brennholz befeuerter Herd. Küchenhexen wurden bis etwa Mitte des 20. Jahrhunderts zum Kochen und Beheizen von Häusern und Wohnungen benutzt. Mit der zunehmenden Modernisierung sind sie weitgehend gas- oder ölbetriebenen Heizungsanlagen und Herden gewichen. Heutzutage sind sie als reines Dekorationsstück bei Antiquitätensammlern beliebt.


Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

★ Küchenhexe - Zusammenfassung ★ ★ Küchenhexe - Ausstattung ★ ★ Küchenhexe - Fußnoten ★

Weitere Artikel →

This text is licensed under Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. See more / Authors