Kommodore Ruser - Verbleib Des Schiffes

Die Kommodore Ruser wurde 2011 verkauft und als OMS Heidelberg unter der Flagge von Tansania wieder in Fahrt gebracht. Käufer des Schiffes waren die Offshore Marine Services in Kapstadt, Südafrika und die Heidelberg PTY in der Republik Botswana. Das Schiff wurde in Emden wieder fahrbereit gemacht. Am 27. Mai 2011 erreichte es Kapstadt, wo das Schiff zum Sicherungs- und Serviceschiff für den Offshoreeinsatz umgebaut wurde. Anfang 2014 wurde das Schiff auf die Gesellschaft Nemsa Services auf den British Virgin Islands übertragen und in Defiant umgetauft.


Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

★ Kommodore Ruser - Zusammenfassung ★ ★ Kommodore Ruser - Verbleib Des Schiffes ★

Weitere Artikel →

This text is licensed under Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. See more / Authors