Reinecke-salz - Verwendung

Das Reinecke-Salz wird in der Analytik zum Nachweis von Kationen verwendet. Beispielsweise fällt mit Quecksilber(II)-ionen ein schwerlöslicher hellroter Niederschlag von sogenanntem Quecksilber(II)-Reineckat aus: H g 2 + + 2 N H 4 [ C r ( S C N ) 4 ( N H 3 ) 2 ] ⟶ {\displaystyle \mathrm {Hg^{2+}+2\ NH_{4}[Cr(SCN)_{4}(NH_{3})_{2}]\longrightarrow } } H g [ C r ( S C N ) 4 ( N H 3 ) 2 ] 2 ↓ + 2 N H 4 + {\displaystyle \mathrm {Hg[Cr(SCN)_{4}(NH_{3})_{2}]_{2}\downarrow +2\ NH_{4}^{+}} } Kupfer(I)-ionen bilden einen gelben schwerlöslichen Niederschlag: C u + + N H 4 [ C r ( S C N ) 4 ( N H 3 ) 2 ] ⟶ {\displaystyle \mathrm {Cu^{+}+NH_{4}[Cr(SCN)_{4}(NH_{3})_{2}]\longrightarrow } } C u [ C r ( S C N ) 4 ( N H 3 ) 2 ] ↓ + N H 4 + {\displaystyle \mathrm {Cu[Cr(SCN)_{4}(NH_{3})_{2}]\downarrow +NH_{4}^{+}} } Der Nachweis mit Reinecke-Salz ist sehr empfindlich. So lässt sich diese Methode auch zur quantitativen Bestimmung über die Photometrie benutzen. Fällt man beispielsweise Quecksilber(II)-Reineckat in Gegenwart von Thioharnstoff, so entsteht ein Komplex, der in Ketonen löslich ist und der sich bei 520–540 nm photometrieren lässt.Neben anorganischen Kationen sind inzwischen eine Vielzahl von Reaktionen mit organischen Kationen bekannt, insbesondere mit Ammoniumionen von primären und sekundären Aminen.


Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

★ Reinecke-salz - Zusammenfassung ★ ★ Reinecke-salz - Eigenschaften ★ ★ Reinecke-salz - Verwendung ★

Weitere Artikel →

This text is licensed under Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. See more / Authors