Tio I Topp - Abstimmung Und Regeln

Durch den Piratensender Radio Nord und dessen Charts Topp 20+10 fand Sveriges Radio die Vorlage zur Sendung. Für die Abstimmung wurde bei Radio Nord Postzuschriften der Hörer verwendet, Tio i Topp besuchte wöchentlich eine andere Stadt. Während der Livesendung von dort, und vom feststehenden zweiten Standort Stockholm, wurden die Charts von den Hörern per Knopfdruck gewählt. Eine Stunde vor dem Beginn der neuen Sendung, in der Vorrunde, wurden dem Publikum zehn neue Lieder vorgestellt, von denen fünf als Neuheiten gewählt wurden. Die 15 Lieder standen während der Sendung zur Wahl, wurden von den Hörern vor Ort bewertet und damit die Top Ten ermittelt. Die zehn Lieder wurden wiederum dem Publikum vorgespielt, das dann über den ersten Platz abstimmte. Die Anzahl der in der Vorrunde gespielten Lieder variierte, im Herbst 1964 waren es 30 (genannt Trettio i test), April 1972 35, ab Juli 1972 wieder 30, wovon 10 die Top Ten der Vorwoche darstellten (genannt Kanske på Tio i topp). Um Platz für neu erschienene Lieder zu schaffen, wurden durch Regeln am 14. Oktober den Liedern maximal 12 Wochen in Tio i topp gestattet. Die Regeln von sahen vor, pro Musikgruppe nur ein Lied in Tio i topp zu gestatten, was später abgeändert wurde, weil dagegen Künstler als Einzelpersonen und mit ihren Bands zweifach vertreten sein durften. Am 4. Januar 1964 wurde die Festlegung auf maximal zwei Lieder erweitert, im Dezember 1964 schließlich aufgehoben. Der Grund war das Aufkommen weltbekannter Bands wie The Beatles und Hep Stars, von denen mehrere Songs aktuell waren. Einige Bands versuchten, die Wahl des Publikums zu beeinflussen, indem sie einige Tage vor der Sendung in dem Ort auftraten und ihre Songs vorstellten. Um dem entgegenzuwirken, wurde die Sendung am 3. September 1966 auf insgesamt drei Städte pro Sendung erweitert, Stockholm blieb dabei feststehender Sendeort. Auf den festen Sendeort wurde verzichtet, nachdem die Gruppe Science Poption versuchte, ihre Fans zur Abstimmung nach Stockholm zu beordern. Das Abstimmungsverfahren wurde am 1. Juni 1968 abgeändert, das Statistiska centralbyrån wählte die Jurymitglieder aus, die dann die Abstimmung per Telefon durchführten. Das Verfahren sollte bis zum Ende der Sendung beibehalten werden.


Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

★ Tio I Topp - Zusammenfassung ★ ★ Tio I Topp - Abstimmung Und Regeln ★ ★ Tio I Topp - Sommartoppen ★ ★ Tio I Topp - Wissenswertes ★

Weitere Artikel →

This text is licensed under Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. See more / Authors