Trolleit - Klassifikation

In der alten Systematik der Minerale nach Strunz (8. Auflage) gehört der Trolleit zur Abteilung der „wasserfreien Phosphate mit fremden Anionen“ und dort zusammen mit Barbosalith, Hentschelit, Lipscombit, Scorzalith, Richellit und Wilhelmkleinit zur Lazulith-Reihe. Seit der neuen Systematik der Minerale nach Strunz (9. Auflage) ist diese Abteilung jedoch präziser unterteilt nach der Größe der Kationen und das Mineral jetzt als einziger seiner Gruppe in der Unterabteilung der „wasserfreien Phosphate mit fremden Anionen und ausschließlich mittelgroßen Kationen, (OH, etc.): RO4 "kleinergleich" 1:1“ zu finden. Die Systematik der Minerale nach Dana ordnet den Trolleit ebenfalls in die Abteilung der „wasserfreien Phosphate“ ein, dort aber in die Unterabteilung „mit Hydroxyl(-gruppen) oder Halogen(en) mit verschiedenen Formeln“.


Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

★ Trolleit - Zusammenfassung ★ ★ Trolleit - Etymologie Und Geschichte ★ ★ Trolleit - Klassifikation ★ ★ Trolleit - Bildung Und Fundorte ★ ★ Trolleit - Kristallstruktur ★

Weitere Artikel →

This text is licensed under Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0. See more / Authors